Langlauf

Unterwegs mit Schneeschuhen

Schneeschuhwanderungen auf der Seiser Alm

Ein ganz besonderes und recht abenteuerliches Erlebnis sind die auf der Seiser Alm angebotenen Schneeschuhwanderungen. Abseits der Pisten geht es durch tief verschneite Winterlandschaften, wobei sich immer wieder wunderbare Ausblicke in die Winterbergwelt und über die weißen umliegenden Berggipfel der Dolomiten bieten.

Im Grunde kann jeder Gast auf der Seiser Alm an einer Schneeschuhwanderung teilnehmen, denn es bedarf hierbei keiner besonderen Vorkenntnisse oder Kondition. Mit Hilfe von sogenannten Schneereifen, die mit Harscheisen und beweglichen Bindungen ausgestattet sind und die unter das feste Schuhwerk geschnallt werden, ist das Spuren und Steigen durch den herrlichen Schnee leicht und problemlos möglich. Die Ausrüstung kann im Übrigen in den Sportgeschäften und Skischulen von KastelruthVöls oder Seis ausgeliehen werden.

Gleich mehrere Routenvorschläge bieten sich an, um die gut erschlossene Seiser Alm zu erkunden. So führt eine Schneeschuhwanderung von Kastelruth zu den vereisten Fällen vom Fröschenbach und eine andere Wanderung rund um den Puflatsch. Die drei Stunden dauernde "Lange Tour" führt von Spitzbühl bis zum Berggasthof Panorama. Die Tour "Im Herzen der Alm" beginnt zunächst mit einer Busfahrt bis Saltria und führt dann entlang des Waldes in Richtung Plattkofel bis zum Gasthof Zallinger. Zurück geht es dann über eine rasante Rodelabfahrt.

Da die Schneeschuhwanderungen durchaus durch Gebiete mit Lawinengefahr führen können, ist es ratsam, die Begleitung erfahrener Guides in Anspruch zu nehmen.